Von der Partnerschaft zur Innovation

Vortragende: Guillaume Dancoisne, Strategischer Kundenbetreuer & Louisiane Giovannetti, Leitende Wissenschaftlerin

Synopsis

Isigny Sainte-Mère ist eine unabhängige Molkereigenossenschaft in der Normandie (Frankreich), deren Ursprünge auf das Jahr 1909 zurückgehen. Die reichhaltigen Weiden dieses außergewöhnlichen Gebiets sind die Quelle hochwertiger und üppiger Weiden, eine wahrhaft großartige Quelle für Butter und Sahne. Die Genossenschaft stellt hochwertige Käsesorten, Butter, Cremes und Säuglingsnahrung her. Mehr als die Hälfte des Umsatzes der Genossenschaft wird exportiert und der Name Isigny Sainte-Mère ist in der ganzen Welt bekannt.

Zeitersparnis und die Nutzung von Daten sind die Vorteile einer präventiven statt einer korrektiven Strategie - das ist laut Gérald Andriot, COO bei Isigny Sainte-Mère, der nächste Schritt. bioMérieux hat sich zum Ziel gesetzt, mit Predictive Diagnostics die richtige Antwort zu geben.

Möchten Sie bei der Lebensmittelsicherheit ganz vorne mit dabei sein? Nehmen Sie Kontakt auf.

Wichtigste Erkenntnisse

  • Durch die kürzere Zeit bis zum Vorliegen von Ergebnissen können sie wertvolle Zeit sparen und eine schnellere Freigabe ihrer Chargen gewährleisten.
  • Die Entwicklung von Prognosemodellen ist wichtig, denn je mehr wir vorhersehen, desto geringer sind die Auswirkungen auf die Genossenschaft und unsere Kunden.

Management von Umweltpathogenen: Herausforderungen bei der Überwachung

Synopsis

Das Management von Umweltpathogenen (EPM) ist ein zunehmend wichtiges Programm für die Lebensmittelsicherheit, da die Aufsichtsbehörden zu mehr präventiven Kontrollen bei der Lebensmittelherstellung übergehen. Jack van der Sanden, renommierter Berater für Lebensmittelsicherheit, wird seine Erkenntnisse über die Implementierung und Überwachung eines Programms zum Management von Umwelterregern teilen.

In diesem Webinar werden die Herausforderungen bei der Überwachung und die Überlegungen vorgestellt, die erforderlich sind, um sie in ein EPM-Programm einzubinden. Sie werden eine risikobasierte Logik entdecken, die dabei helfen kann, einen effektiven, vorab festgelegten Reaktionsplan zu erstellen und Antworten auf die dringendsten Fragen der Branche zu erhalten, wie z. B. "Was macht einen guten Stichprobenpunkt aus? Wie häufig sollte ich überwachen? Und was sind die besten Praktiken für Abstriche?"

Über den Vortragenden

Jack van der Sanden ist seit 35 Jahren in der globalen Lebensmittelindustrie tätig. Mit einem starken funktionsübergreifenden Hintergrund hat er Teams in den Bereichen Produktion, Technik, Lieferkette, Lebensmittelsicherheit und Qualität geleitet. Derzeit ist er Senior Berater für Lebensmittelsicherheit bei bioMérieux und unterstützt Lebensmittelhersteller auf der ganzen Welt bei Herausforderungen in den Bereichen Lebensmittelsicherheit und Qualität. Zuvor war Jack General Manager für Lebensmittelsicherheit und Qualitätssicherung bei Fonterra, einer multinationalen Molkereigenossenschaft mit Sitz in Neuseeland. Während dieser Zeit leitete er eine unternehmensweite Überprüfung der Lebensmittelsicherheit der Produktionsbasis von Fonterra und gestaltete die Lebensmittelsicherheits- und Qualitätsstandards des Unternehmens für Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte sowie das Management von Umweltpathogenen neu.

Jack hat viele lokale und internationale Lebensmittelunternehmen beraten und Beratungsprojekte und Schulungen in den USA, Europa und Asien geleitet. Er hat einen Abschluss in Lebensmitteltechnologie aus den Niederlanden und ein Postgraduierten-Diplom in Molkereiwissenschaft und -technologie von der Massey University in Neuseeland.

Möchten Sie bei der Lebensmittelsicherheit ganz vorne mit dabei sein? Nehmen Sie Kontakt auf.

Lernziele

  1. Wie man nach den richtigen Erregern sucht.
  2. Wie Sie an den richtigen Stellen suchen.
  3. Den Erreger finden, bevor er uns findet.
  4. Einen Plan zu haben, wenn wir einen finden.

Das vielversprechende Zeitalter des Mikrobioms

Referent: Tim Stubbs, Vizepräsident, Produktforschung und Lebensmittelsicherheit bei Dairy Management Inc.

Synopsis

In dieser Folge des Friday Foodie Talk von bioMérieux teilt Tim Stubbs seine Erkenntnisse über die vielversprechende Ära des Mikrobioms und seine Gedanken darüber, wie beide Branchen und Experten in unserem Bereich die Zukunft der Lebensmittelsicherheit gemeinsam gestalten. Als Vizepräsident für Produktforschung und Lebensmittelsicherheit bei Dairy Management Inc. kommt Herr Stubbs regelmäßig mit anderen Branchenführern zusammen, um deren Best Practices, Menschen und Prozesse zu diskutieren.

Sehen Sie sich das vollständige Video oben an, um zu hören, wie Herr Stubbs wertvolle Fragen in der Lebensmittelindustrie anspricht, darunter: Welche Bedeutung hat der aufkommende Trend rund um die Erforschung des Mikrobioms für unsere Branche? Welche Wissenslücken müssen geschlossen werden? Welche spannenden Innovationen werden bis 2030 zum Standard werden? Führt die Lebensmittelsicherheitsbranche jetzt die richtigen Gespräche, um sich auf die Anforderungen der Zukunft vorzubereiten?

Herr Stubbs sagt voraus, dass Studien rund um das Mikrobiom und die Ganzgenomsequenzierung die Regeln der Lebensmittelsicherheit verändern werden. Er gibt einen Überblick über die neuen Tools, die unsere Arbeitsweise verändern werden, und endet mit einer Diskussion darüber, wie Führungskräfte der Lebensmittelbranche zusammenarbeiten, um die Zukunft der Branche zu gestalten.

Möchten Sie bei der Lebensmittelsicherheit ganz vorne mit dabei sein? Nehmen Sie Kontakt auf.

Wichtigste Erkenntnisse

  • Die Ganzgenomsequenzierung hat sich von einem Nachweisinstrument zu einer Vorhersage- und Präventionsmethode entwickelt.
  • Indem wir Tests und Qualitätskontrollen weiter zurück in die Lieferkette verlagern, können wir Kontaminationen verhindern, indem wir Umweltmodelle nutzen, um spezifische Krankheitserreger und Indikatororganismen zu identifizieren.
  • Die Lebensmittelsicherheitsindustrie hat sich in den letzten 5 Jahren exponentiell entwickelt, und ein wichtiger nächster Schritt wird die Implementierung neuer Werkzeuge zur Eindämmung von Pflanzen sein.

"Die Zukunft sehen" Rundtisch

Synopsis

Heute begrüßen wir Dr. Hannes Pouseele (R&D Systems Director, bioMérieux), Dr. Nicholas Siciliano (CEO, Invisible Sentinel) und Dr. Vik Dutta (Senior Staff Scientist, bioMérieux), um die neuen Grenzen der Lebensmittelsicherheit zu erkunden und zu verstehen, wie Predictive Diagnostics die Art und Weise verändern wird, wie wir Fragen stellen und Probleme lösen. 

Diese neue Lösungssuite von bioMérieux integriert traditionelle Mikrobiologie-Tools mit Data Science, Sequenzierungsanwendungen und prädiktiver Modellierung. Sie ermöglicht die Analyse von Lieferanten- und Rohstoffrisiken bis hin zu Abweichungen beim fertigen Produkt und sogar Kundenreklamationen. Mehr als je zuvor können wir jetzt Probleme mit der Lebensmittelqualität und -sicherheit mithilfe eines datengesteuerten Ansatzes erkennen, um greifbare, profitable und sichere Lösungen zu liefern. 

Wie wird dies die Denk- und Verhaltensweisen der Industrie verändern? Wie können Anwendungen und verschiedene Datenströme eingesetzt werden, um eine gesunde und sichere Produktion zu fördern? Und vor allem, wie wird Predictive Diagnostics der Branche helfen, da die FDA und andere Regulierungsbehörden auf die Notwendigkeit einer intelligenteren, von Menschen geführten, technologiegestützten Lebensmittelsicherheit hinweisen? Entdecken Sie dies und mehr, während wir "die Zukunft sehen" und einen datengesteuerten Ansatz für Lebensmittelsicherheit und -qualität verstehen. 

Möchten Sie bei der Lebensmittelsicherheit ganz vorne mit dabei sein? Nehmen SieKontakt auf.

Wichtigste Erkenntnisse

  • Predictive Diagnostics ist eine neuartige Lösungssuite von bioMérieux, die traditionelle mikrobiologische Werkzeuge mit Datenwissenschaften verbindet.
  • Hersteller haben nun die Möglichkeit, Probleme mit der Lebensmittelsicherheit vorherzusagen und zu verhindern sowie Möglichkeiten zur Verbesserung der Systeme für einen profitableren Betrieb zu erkennen.
  • Auch ohne das Problem genau zu lokalisieren, können wir mit Predictive Diagnostics das Ergebnis analysieren, um künftige Probleme vorherzusagen und zu verhindern, dass sie auftreten. 
  • "Das ist eine laufende [datenwissenschaftliche] Revolution, in der wir uns gerade befinden, und die Lebensmittelsicherheit wird gerade erst davon erfasst."

Perspektive eines Leiters für Lebensmittelsicherheit & Qualität

Synopsis

Sean Leighton ist Global VP of Food Safety, Quality & Regulation Affairs bei Cargill und hat zuvor bei Lebensmittelproduktionsriesen wie Coca-Cola, Land O'Lakes und Pillsbury gearbeitet. Herr Leightons derzeitige Tätigkeit bei Cargill erstreckt sich über mehrere Branchen, darunter Landwirtschaft, Fleisch- und Molkereiprodukte, Lebensmittel und Getränke und viele andere. 

Dieses Video zeigt die Perspektiven von Herrn Leighton, einem führenden Unternehmen im Bereich Lebensmittelsicherheit und -qualität, zu aktuellen Branchenthemen, darunter: Wie wichtig ist die Rückverfolgbarkeit der Lieferkette bei der Messung der Vertrauenswürdigkeit? Sind traditionelle interne Audits noch notwendig? Welche Arten von Daten werden benötigt, um die Lebensmittelsicherheit zu verbessern? Wie können wir die Mentalität der Industrie in Richtung der Zukunft der Datenwissenschaft verändern? Um zu hören, wie Herr Leighton diese Fragen und mehr beantwortet, sehen Sie sich das vollständige Video oben an.

Möchten Sie bei der Lebensmittelsicherheit ganz vorne mit dabei sein? Nehmen Sie Kontakt auf.

Wichtigste Erkenntnisse

  • Rückverfolgbarkeit ist ein heißes Thema in der Lebensmittelsicherheitsbranche und hilft bei der Messung der Vertrauenswürdigkeit in den Lieferketten.
  • Traditionelle GFSI 3rd-Party-Audits haben immer noch ihren Platz, aber modernste Technologien und Methoden eröffnen neue Möglichkeiten für die Auditierung.
  • Die Visualisierung und Monetarisierung der Kostenvermeidungsvorteile von Lebensmittelsicherheits-Datensystemen wird der Schlüssel zum Umdenken in der Branche sein.

Kundenspezifische Lösungen

Unser agiles wissenschaftliches Team mit einer unternehmerischen Perspektive hilft Ihnen, den Fokus weg von der traditionellen Silo-Mentalität zu verlagern, bei der ein Problem nach dem anderen angegangen wird, hin zu einem ganzheitlichen Ansatz, bei dem Daten und wissenschaftliches Fachwissen zusammenarbeiten, um vorauszusagen, anstatt zu reagieren.

  • Wissenschaftliche Angelegenheiten
  • F&E
  • Bioinformatik
  • Erweiterte diagnostische Dienste

Kernlabor & At-Line-Tests

Als führendes Unternehmen für mikrobiologische Tests seit über 55 Jahren bietet bioMérieux schnelle und traditionelle mikrobiologische Lösungen für Hersteller. Von der Probenvorbereitung über die Qualitätsprüfung bis hin zum Erregernachweis und der Identifizierung hat bioMérieux eine diagnostische Lösung, die eine schnelle und sichere Freigabe von Produkten ermöglicht.

  • Sterilitätsprüfung
  • Erreger-Nachweis
  • Medien & Probenvorbereitung
  • Prüfung von Qualitätsindikatoren
  • Identifikationslösungen